atelier damböck mit außergewöhnlichem Konzept auf der EuroShop

atelier damböck mit eigenem Messestand auf der EuroShop 2020

atelier damböck mit außergewöhnlichem Konzept auf der EuroShop

Neufinsing, 5. März — Auf der EuroShop 2020 in Düsseldorf zeigt sich atelier damböck mit einem kontrastreichen Design und vereint die analoge und digitale Welt auf besondere Weise.

 

Der Messeaussteller von heute sieht sich vielen Herausforderungen gestellt. Welche Aspekte machen einen Messeauftritt heute wirklich erfolgreich. Design? Konzept? Architektur? Storytelling? Die Messebesucher werden immer internationaler. Von daher ist interkulturelles Marketing gefragt. Die Zielgruppen ändern sich, es herrscht ein Generationenwechsel sowohl bei den Ausstellern als auch bei den Besuchern. Demzufolge stellt sich die Frage, wie die Generation Y zu adressieren ist. Außerdem ist da natürlich das große Thema Digitalisierung: Jeder möchte so digital wie möglich sein, natürlich auch in der Live-Kommunikation. Stellt sich nur die Frage wie.

 

atelier damböck gibt mit seinem Messeauftritt auf der EuroShop einen Vorschlag zur Antwort auf viele dieser Fragen. Inmitten riesiger Screens und LED-Flächen, zwischen Schluchten mit digitalen Großprints und hinterleuchteten Bannern sticht der im ersten Eindruck völlig analoge, nämlich aus dem Sympathieträger Holz gefertigte, Stand von atelier damböck besonders hervor.

 

Der Besucher wandelt durch einen Wald von reizüberfluteten Botschaften, sein Auge bleibt am Zufluchtsort der atelier damböck Hütte hängen. Dabei wird einerseits mit dem Thema des vordergründigen Alpenflairs kokettiert, das jedoch mit schlichter Einfachheit ästhetisch inszeniert wird. Und ja, bei dem Gebäude handelt es sich wirklich um eine ehrliche Konstruktion aus Altholz, ein echtes Holzhaus. Dieses steht auf einer Lichtung als grüne Oase inmitten einer überladenen und austauschbaren Umgebung. Der Gast wird zum Verweilen im einladenden Garten animiert.

 

Der Gartenzaun grenzt dabei den Stand ganz bewusst von den Hallengängen ab, um als natürlicher Filter das bewusste Einladen der zielgruppenrelevanten Messebesucher zu ermöglichen.

 

Die schrägen Wände sind ein wichtiges architektonisches Element, um dem Gebäude eine besondere Anmutung zu verleihen. Die Wegweiser unterstreichen den internationalen Anspruch des Ausstellers mit Hinweis auf dessen vielfältige Niederlassungen in Deutschland und der Welt. Die Hüttenwände des Gebäudes dienen nicht allein der Kaschierung der inneren Infrastruktur, sondern sind gleichzeitig rustikaler und dabei dennoch schlicht eleganter Träger für die wesentlichen Schlagworte des umfangreichen Leistungsportfolios von atelier damböck in englischer und chinesischer Sprache.

 

Vogelgezwitscher empfängt den Gast beim Eintritt in andere Welt. Ihm bleibt verborgen, was ihn im Inneren erwarten wird. Beim Betreten des Hexenhauses taucht er völlig unerwartet in eine neue Dimension ein. Der Innenraum ist eine vollständige 360-Grad-Bespielung. Nicht nur die Wände sind komplett mit LED-Elementen ausgekleidet, sondern auch Decke und Boden. Somit steht der Betrachter inmitten eines Raumes der völlig virtualisiert ist, ein spannendes Rundum-Erlebnis. Die vollständige Immersion wird durch eine auditive Begleitung ergänzt. Im Universum von atelier damböck baut sich ein Erlebnisfeuerwerk auf. Die Reise führt den Betrachter durch alle Elemente.

 

Extrem emotionale Szenografien wie dem Erleben einer Unterwasserwelt, aber auch Echtaufnahmen einer Feuersbrunst, inmitten der sich der Besucher wiederfindet, bieten ein besonderes Erlebnis. Bilder, die so kaum ein Mensch je zuvor gesehen hat. Spezialmaterial, welches eigens von der US-Regierung für diese Inszenierung zur Verfügung gestellt wurde und mit einer speziellen, wassergekühlten 360-Grad Kamera aufgenommen wurde.

 

Der Besucher wird in die Lüfte gehoben, erhebt sich über ein Bergmassiv in die Wolken und entschwebt förmlich dem üblichen Messetrubel um voll in eine künstliche Welt eintauchen zu können. In einer Eishöhle erlebt er einen Tag im Zeitraffer mit den wechselnden Lichtverhältnissen und besonderen Reflektionen in der kristallinen Welt des Eises. Ein Sprung ins Weltall jagt den Betrachter in Lichtgeschwindigkeit auf den Planeten Mars zu. Dort gelandet in eine Wüstenlandschaft und blickt einen Himmel voller Sterne. Nach diesem Feuerwerk der Eindrücke ist das Ende der Reise erreicht und der Gast wieder in der realen Welt angekommen. Während des Spektakels werden einige prägnant pointierte und subtil eingebettete Markenbotschaften der Atelier Damböck Unternehmensgruppe vermittelt.

 

Durch gezielt eingesetzte, dekorative Elemente wie Geweihe und florale Details wird mit dem alpenländischen Flair kokettiert und gleichzeitig eine slicke und cleane Designsprache verwendet, die dem Zeitgeist entspricht – ohne im Gegensatz zu stehen, sondern vielmehr um sich zu ergänzen und ein ganz besonderes Wirkungserlebnis zu erreichen.

 

 

Weitere Informationen und Bildmaterial gerne auf Anfrage bei:

Kathrin Böttcher

+49 8121 975-220

 

Pressemitteilung vom 5.3.2020 (PDF, 180.1 KB)
Atelier Damböck

Aktuelles

Cookies auf damboeck.de

Unsere Internetseite verwendet Cookies, um anonymisierte Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Mit dem Klick auf den Button "Zustimmen" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen erhalten Sie innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Impressum