Die Füße gehen nur dort hin, wo die Augen schon waren.

Aktuelles

« zurück zur Übersicht

Die Füße gehen nur dorthin, wo die Augen schon waren. - 26.03.2005

Die Füße gehen nur dorthin, wo die Augen schon waren.

Das ist eine Aussage, die für das Messewesen ganz besondere Bedeutung genießt. Ein mustergültiges Anwendungsbeispiel ist der Messeauftritt des atelier damböck auf der Euroshop 2005. Nur ein Aussteller, der es schafft, den „Augenblick“ auf sich zu lenken, ist in der Lage, den ganzen Menschen zu erreichen. Deshalb gilt es, Botschaften so zu ver-packen, dass sie sich binnen Sekunden an die richtige Stelle in unserem Gehirn vorarbeiten. atelier damböck sieht die Aufgabe darin, als Berater und Realisierer für außergewöhnliche Messeauftritte dem Aussteller zur Seite zu stehen und ihn zu unterstützen.

Die rationale Entscheidungsfähigkeit des Menschen ist limitiert. Unser Denken und Handeln wird von unbewussten Kräften ge-steuert, die sich im Laufe der Evolution als besonders erfolgreich erwiesen haben. Diese Schlüsselfunktion übernehmen die Augen. Der Sinn, der etwas als erster und mit größter Reichweite wahr-nimmt, ist das Sehen.

Ein Messestand muss deshalb bereits beim Betrachten Lust auslö-sen, damit das Reptil in uns allen den weiteren Kontakt sucht. Denn das Spiel der Anziehung und Ablehnung gehorcht den Regeln, die sich genetisch und kulturell geformt haben. Die visuelle Wahrnehmung wird von emotionalen Bildinhalten geprägt und verhaftet länger im Gedächtnis.

Durch Farben, Beleuchtung und eben durch Bilder – bewegt oder nicht – lässt sich die Botschaft so aufbereiten, dass sie leichter verstanden werden kann. Die Information wird als angenehmen empfunden, sie macht Lust auf mehr, der Messestand wird betreten.

atelier damböck arbeitet bei seinen Messeauftritten - für Weltkonzerne genauso wie für mittelständische Unternehmen - ganz gezielt mit der bildlichen Vermittlung von Botschaften. „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Unterstrichen wird die Mission zusätzlich durch farbliche Inszenierungen, sei es durch verwendete Materialien oder den gezielten Einsatz von Beleuchtung.

Wie das konkret aussieht, zeigt der eigene Messestand zur Euros-hop. In Halle 9, Stand E04, findet der Besucher die richtige, bild-hafte Ansprache durch große, bewegte Displays, um das Interesse des Besuchers zu wecken. An der ansprechend gestalteten Bar in edlem Ambiente werden bei individuellen Gesprächen die Bedürfnisse des Besuchers ermittelt und entsprechende Konzepte entwickelt, die nach Messe-Ende gemeinsam mit dem Gesprächspartner weiter ausgearbeitet werden.

Das kann die Suche nach dem richtigen Exponatträger genauso wie der Relaunch des kompletten Messeauftritts sein. Ein Besuch - nach der Messe - im Showroom des atelier damböck in Neufinsing, zwischen der Messe und dem Flughafen München gelegen, rundet die Planung des optimalen Messestandes ab. Denn auch die richtigen Möbel und Accessoires müssen auf die Bedürfnisse des Ausstellers und seiner Zielgruppen und auf die Anforderungen seiner Produkte abgestimmt werden. Eine große Auswahl an Möbeln, Dekorationen, etc. kann direkt vor Ort ausgewählt werden.

Ein Besuch auf dem Messestand von atelier damböck der sich lohnt, auch wenn die Füße schmerzen.


Link: www.euroshop.de

Mitglied im Fachverband

FAMAB - Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V.
Atelier Damböck Messebau GmbH  l  Oskar-von-Miller-Ring 1  l  85464 Neufinsing bei München
Tel.: +49 (0) 8121-975-0  l  Fax: +49 (0) 8121-975-444  l   l  Impressum  l  Datenschutz